Acrylfarben

 

Acrylfarben gibt es erst seit den fünfziger Jahren und haben die bis dahin gängige Maltechnik grundlegend verändert. Sie sind sehr vielseitig einsetzbar: in Lasurverfahren, Gießtechnik, pastos oder auch texturiert aufgetragen. Acrylfarben sind schnell trocknend, was sowohl zu den Vorteilen als auch zu den Nachteilen zählt. Sie eignen sich nicht besonders gut für Freilichtmalerei, da sie binnen kurzer Zeit eine Plastikhaut an der Oberfläche bilden. Mit Acrylfarben kann man bewusst auf die eigene malerische Handschrift verzichten. Sind aus der Kunstwelt mit ihren leuchtenden Farben und ihrer Vielseitigkeit nicht mehr wegzudenken.

 

Ölfarben

 

Ölfarben bestehen aus in Öl angeriebenen Pigmenten. Sie eignen sich zu den unterschiedlichsten Techniken: transparent oder deckend aufgetragen, Schicht um Schicht, pastos, Nass-in-Nass, ...

Ölfarben werden schon seit Jahrhunderten verwendet, haben eine lange Trocknungszeit, das lang andauernde Arbeitsgänge ermöglicht. 

 

Da ich die traditionelle Maltechnik bevorzuge, arbeite ich am liebsten auch mit traditionellen Ölfarben. Es gibt natürlich auch große Qualitätsunterschiede bei den Pigmenten, die eine direkte Auswirkung auf das Endergebnis haben. Ich arbeite ausschließlich mit alt bewährten, hochwertigen, höchstpigmentierten und reinen Ölfarben in Künstlerqualität der Firmen Old Holland, Lukas, Rembrandt.

 

Diese Ölfarben besitzen einzigartige Eigenschaften, sind sinnlich, samtweich, lebendiger als Acrylfarben, leicht vermischbar, haben längere Verarbeitungszeiten, hervorragende Lichtechtheitsgrad und höchstmögliche Pigmentkonzentration.

NeSilva

 office@nesilva.com

  

Tel. AT: +43/660 398 60 67  Tel. HU: +36/70/635 40 78